Zusätzlicher Entlastungsbetrag
Der   so   genannte   Entlastungsbetrag   in   Höhe   von   125,-   Euro   im   Monat   ersetzt   den      bisherigen   Anspruch auf   zusätzliche   Betreuungs-   und   Entlastungsleistungen   (ab   2017).   Er   kann   nahezu   identisch   verwendet werden (§ 45b SGB XI). Pflegebedürftige   aller   Pflegegrade,   die   ambulant   gepflegt   werden,   haben   demnach   einen   Anspruch   auf einen    Entlastungsbetrag    in    Höhe    von    bis    zu    125,-    Euro    monatlich.    Der    Betrag    ist    zweckgebunden einzusetzen,   wie   z.B.   Spaziergänge,   Vorlesen,   Beschäftigungstherapie   (Malen,   Singen,   Musizieren)   oder Tages-, Nacht- bzw. Kurzzeitpflege im Wert von bis zu 1.500,- Euro jährlich. Zusätzliche Angebote, die Sie für den Entlastungsbetrag bei uns in Anspruch nehmen können: ¨ Betreuung und Beaufsichtigung (z. B. von dementen Menschen) zu Hause ¨ Hilfe   und   Unterstützung   bei   der   Haushaltsführung   (z.   B.   einkaufen,   putzen, waschen etc.) ¨ Hilfe   bei   der   Tagesstrukturierung   (z.B.   spazieren   gehen,   zusammen   kochen und essen, Gesellschaftsspiele spielen, vorlesen etc.) ¨ Unterstützung     bei     der     Aufrechterhaltung     sozialer     Kontakte     (z.B.     zu Veranstaltungen begleiten, bei Arztbesuchen begleiten etc.) ¨ Serviceangebote   für   haushaltsnahe   Dienstleistungen   (z.   B.   Hilfe   bei   der Gartenarbeit etc.) ¨ Inanspruchnahme der Verhinderungspflege (auch Stundenweise) ¨ Angebote des AHB zur Unterstützung des Alltages (z. B. Sitzgymnastik) ¨ Beratung   durch   Pflege(fach)kräfte   des   AHB   zur   gezielten   Entlastung   von Angehörigen      und vieles mehr.. Sprechen Sie uns einfach an!!!
Sie wünschen eine Beratung? Besuchen Sie uns oder wir kommen zu einem kostenlosen Beratungsgespräch zu Ihnen nach Hause! Ihre Ansprechpartner finden Sie --> HIER
Leistungen
Ihr Kontakt AHB Zentrale Kurfürstenallee 80 28211 Bremen Tel.:  0421 / 20 451 0 Fax: 0421 / 20 451 25 Email: info@ahb-bremen.de
Zusätzlicher Entlastungsbetrag
Der   so   genannte   Entlastungsbetrag   in   Höhe   von   125   Euro   im   Monat ersetzt    den        bisherigen    Anspruch    auf    zusätzliche    Betreuungs-    und Entlastungsleistungen.   Er   kann   nahezu   identisch   verwendet   werden   45b SGB XI). Pflegebedürftige   aller   Pflegegrade,   die   ambulant   gepflegt   werden,   haben demnach   einen   Anspruch   auf   einen   Entlastungsbetrag   in   Höhe   von   bis   zu 125   Euro   monatlich.   Der   Betrag   ist   zweckgebunden   einzusetzen,   wie   z.B. Spaziergänge,      Vorlesen,      Beschäftigungstherapie      (Malen,      Singen, Musizieren)   oder   Tages-,   Nacht-   bzw.   Kurzzeitpflege   im   Wert   von   bis   zu 1500,00 Euro jährlich. Zusätzliche Angebote, die Sie für den Entlastungsbetrag bei uns in Anspruch nehmen können: ¨ Betreuung   und   Beaufsichtigung   (z.   B.   von   dementen   Menschen)   zu Hause ¨ Hilfe   und   Unterstützung   bei   der   Haushaltsführung   (z.   B.   einkaufen, putzen, waschen etc.) ¨ Hilfe   bei   der   Tagesstrukturierung   (z.B.   spazieren   gehen,   zusammen kochen und essen, Gesellschaftsspiele spielen, vorlesen etc.) ¨ Unterstützung    bei    der    Aufrechterhaltung    sozialer    Kontakte    (z.B.    zu Veranstaltungen begleiten, bei Arztbesuchen begleiten etc.) ¨ Serviceangebote   für   haushaltsnahe   Dienstleistungen   (z.   B.   Hilfe   bei der Gartenarbeit etc.) ¨ Inanspruchnahme der Verhinderungspflege (auch Stundenweise) ¨ Angebote     des     AHB     zur     Unterstützung     des     Alltages     (z.     B. Sitzgymnastik) ¨ Beratung   durch   Pflege(fach)kräfte   des   AHB   zur   gezielten   Entlastung von Angehörigen      und vieles mehr.. Sprechen Sie uns einfach an!!!
Sie wünschen eine Beratung? Besuchen Sie uns oder wir kommen zu einem kostenlosen Beratungsgespräch zu Ihnen nach Hause! Ihre Ansprechpartner finden Sie --> HIER
Ihr Kontakt: AHB Zentrale, Kurfürstenallee 80, 28211 Bremen Tel.: 0421/ 20 45 10, Fax: 0421 / 498 4308, Email: info@ahb-bremen.de oder direkt an einer unserer Stadtteilbüros